Johanna Hamberger siegt beim „Glocknerkönig“ Rennen

Anfang Juni fand auf der Großglockner Hochalpenstraße das internationale „Glocknerkönig“ Radrennen statt. Über 2700 Starter aus 30 Nationen stellten sich der Herausforderung, in ihren Altersklassen die Besten zu ermitteln. Dabei galt es, die 27 Kilometer lange und mit 1694 Höhenmeter schwierige Strecke von Bruck bis zum „Fuschertörl“ am Gipfel des Großglockners schnellst möglichst zu absolvieren. Johanna Hamberger vom Rad-Club Straubing ging in der Klasse „Classic Damen C-D6“ an den Start und finishte als Erste in ihrer Gruppe in 2:15 Std. mit über 10 Minuten Vorsprung auf die zweitplatzierte Bärbel Wessel (Team Raidlight LG Landeskrone). Werner Käser fuhr in der mit knapp 140 Startern großen Gruppe „Classic Herren C-H6“ in 1:44 Std. auf Platz 10. Erster wurde in dieser Altersklasse Wolfgang Hoffmann (TV Mauer) in 1:35 Std.. Bei der feierlich gestalteten Siegerehrung im Musikpavillon der Gemeinde Bruck wurden die Altersklassensieger/innen erstmals gemeinsam auf dem Podest mit Urkunden, Medaillen und weiteren Preisen belohnt.

Das Foto (von Werner Käser zur Verfügung gestellt) zeigt die Siegerehrung in der Altersklasse 6 Damen/Herren:

Auf dem 1. Platz links Johanna Hamberger (RC Straubing) und rechts Wolfgang Hoffmann (TV Mauer)

Schreibe einen Kommentar