UCI-Amateur-WM-Qualifikationrennen in Italien

Hamberger und Käser vom RC Straubing mit Top-Platzierungen

Die UCI Granfondo World Series sind eine Reihe von UCI-sanktionierten Rad-Rennen auf der ganzen Welt, bei denen sich die Top 25% in jeder Altersgruppe zu den UCI Granfondo Weltmeisterschaften qualifizieren können. Vergangenes Wochenende wurden im Rahmen der berühmten „La Leggendaria Charly Gaul“-Radsport-Veranstaltung in und um Trento (Italien) die Qualifikationsrennen für die Amateur-Weltmeisterschaften 2019 in Polen durchgeführt.

Johanna Hamberger und Werner Käser, Lizenzfahrer für den RC Straubing, gingen am Freitag beim Cronometro (Zeitfahren) in Cavedine an den Start und hatten in dieser Disziplin am Monte Bondone eine anspruchsvolle Strecke von 24,3 km mit 442 Höhenmetern zu absolvieren. Das internationale Teilnehmerfeld wurde in 30-Sekunden-Abständen auf die Strecke geschickt, wobei der „Wettergott“ mit Platzregen und Windböen bei den Abfahrts-Serpentinen den Schwierigkeitsgrad signifikant erhöhte. Trotzdem erreichte Johanna Hamberger in ihrer Klasse Platz 1 und auch Werner Käser sicherte sich die WM-Qualifikation mit Platz 1.

Am darauffolgenden Sonntag startete Werner Käser beim Gran Fondo Straßenrennen, um sich auch in dieser Disziplin für die Weltmeisterschaften zu empfehlen. Die Strecke mit einer Länge von 58 km und 2000 Höhenmeter führte vom Domplatz in Trento aus nach einer Schleife über den Vorort Lavis zum Zielort Vason auf 1654 Höhenmeter, wobei als „Scharfrichter“ der Monte Bondone mit einem Schlussanstieg von über 12 km das Fahrerfeld auf natürliche Weise sprengte. Werner Käser konnte bei 63 Mitstreitern in seiner Altersklasse mit einem sehr guten 12. Platz finishen und sich damit die WM-Qualifikation sichern. Die jeweils im Anschluss an die Veranstaltungen stattgefundenen Siegerehrungen wurden von Frau Elda Verones, der Tourismusdirektorin der gesamten Region Trentino, in feierlichem Rahmen durchgeführt

.