Die „Mountainbike-Kids“ des Rad-Clubs Straubing

Seit dem Jahr 2014 ist der Rad-Club Straubing nun mittlerweile bestrebt im Rahmen der „Mountainbike-Kids“ die Freude am Radfahren, insbesondere am Mountainbiken, zu wecken und zu fördern. Hierzu finden im Zeitraum von April bis September regelmäßig Touren und Fahrtechniktrainings im Wald bei Pillnach, im Dirtpark des Rad-Clubs am Schanzlweg oder im Gebiet um St. Englmar sowie Workshops zur Vermittlung einfacher Fähigkeiten und Fertigkeiten der Wartung und Pflege des eigenen Fahrrads unter Leitung der Jugendbetreuer Jürgen Kölbl und Jürgen Hagenbuch statt.

Ergänzend zu den beschriebenen regelmäßigen Maßnahmen gibt es immer wieder auch besondere Aktionen:

So verbrachten vier Jungs und sieben Mädchen der Mountainbike-Kids das Wochenende von 16. bis 18. Juni 2017 zusammen mit Eltern und Betreuern in der Schnitzmühle bei Viechtach. Von Straubing aus wurden die gut 60 km dorthin über die alte Bahnstrecke von Mitterfels bis Miltach und dann über den Regentalradweg bis zum Zeltplatz der Schnitzmühle mit den Mountainbikes zurückgelegt. Eine Kanutour sorgte am Samstag für Abwechslung. Übernachtet wurde in Zelten und zu essen gab es unter anderem Gegrilltes und Pizza. Am Rückwegweg führte der Organisator des Wochenendes, Georg Haberl, die Gruppe noch durch das Perlbachtal zurück nach Straubing, wo es für die geschafften aber glücklichen Teilnehmer noch ein Eis gab.

Am Samstag, den 1. Juli 2017, folgten die Mountainbike-Kids der Einladung des Sportivo St. Englmar zu einem Fahrtechniktraining, das im Rahmen der Mountainbikewoche dort stattfand. Unter der kompetenten Anleitung von 24 Stunden Mountainbike-Weltmeister im 4er Team Michael Stieglbauer absolvierten die jungen Mountainbiker Übungen zum richtigen Bremsen und Lenken, zur Steigerung der Balance sowie zum richtigen Berganfahren über Wurzeln und Felsen. Zum Abschluss gab es noch eine angeleitete Abfahrt über den vereinseigenen Singletrail am Predigtstuhl. Die vielen praktischen Übungen und Tipps der beiden MTB-Profis wurden von den Teilnehmern des Trainings freudig angenommen und sorgen auch weiterhin für eine stetige Verbesserung der Fahrtechnik der jungen Mountainbiker.

Von 14. bis 16. Juli 2017 fand schließlich zum dritten Mal das Bikepark-Wochenende in der MTB-Zone am Geißkopf statt. Organisiert von Jungendwart Jürgen Kölbl verbrachten vier Jungen und ein Mädchen zusammen mit den Betreuern des Rad Clubs drei Tage im Schullandheim Habischried, das in direkter Nähe zum Bikepark liegt. Geschützt durch einen Integralhelm, durch eine Protektorenweste sowie durch Knie- und Ellenbogenschützer, stürzten sich die Kids den Flow Country Trail hinunter, eine relativ einfache, auch familientaugliche Strecke. Doch auch der wesentlich anspruchsvollere Trail „Freeride“ konnte dieses Jahr schon bewältigt werden. An diesem Wochenende wurde aber nicht nur Downhill gefahren. Über den neu angelegten Uphill Flow Trail wurde der Geißkopf auch aufwärtsfahrend gemeistert. Und so trug auch dieses anspruchsvolle Wochenende dazu bei, fahrtechnische Fähigkeiten und Ausdauer der Mountainbike-Kids zu fördern und zu steigern.

Mitmachen kann bei den Mountainbike-Kids jedes Kind im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Gefahren wird in zwei Gruppen, die Jüngeren von sechs bis neun, die Älteren von zehn bis 14 Jahren. Voraussetzung ist ein robustes Mountainbike und ein Fahrradhelm ist Pflicht. Weitere Infos zu den Mountainbike-Kids gibt es unter kids(at)rc-straubing.de

Mountainbike Park in Straubing

Im Frühjahr 2004 ist in Straubing zum ersten Male ein Mountainbike (MTB)-Park entstanden. Die Stadt Straubing hat uns dafür einen ca. 900 m2 großes Grundstück am Schanzlweg (rechts neben der Kindertagestätte St. Elisabeth, Schanzlweg 35, 94315 Straubing) zur Verfügung gestellt. Im Frühjahr 2007 wurde der Park um eine BMX Bahn erweitert. Im November 2011 ist der Mountainbike-Park unter der Regie von unserem Mitglied Andreas Meier zu einem Pumptrack umgebaut worden. Am 26. August 2012 fand die offizielle Einweihungsfeier statt. 

Der Park wurde ursprünglich von unseren Mitgliedern für sich selber gebaut. Während der Bauarbeiten zeigte sich aber, dass er mittlerweile mehr von den Kindern und Jugendlichen der Stadt Straubing genutzt wird, als von den Mitgliedern des Rad-Club Straubings. Das Gelände ist öffentlich zugänglich und kann von jedem auf eigene Gefahr (der RC Straubing und die Stadt Straubing übernehmen keine Haftung!) mit einem Mountain- oder BMX Bike und Helm befahren werden.